Wir erlauben mal einen kurzen Blick in das Innere unseres Schmuckstücks

Die Vorstufe spielt ja schon aus dem Karton ausgezeichnet und auf hohem Niveau. Was sich da aber noch draus machen lässt ohne Eingriffe in die Technik ist sagenhaft!

ECP-2

Diese neue Phonovorstufe besitzt die schon legendäre vollsymmetrische Ausgangsstufe in Class A Technik und eine sehr flexible Eingangssektion.

So können Sie z.B. MC Tonabnehmer zwischen 10ohm bis 2553 ohm in 28 Stufen indivuduell anpassen. Der Verstärkungsfaktor lässt sich in 8 Stufen zwischen rund 40 db bis über 70 db einstellen.

 

Phono section  

Gain @ 1 kHz RCA Adjustable 39,8 – 71,4 dB

Gain @ 1 kHz XLR Adjustable 45,8 – 76,4 dB

Resistance loading (RL) Adjustable 10 Ω – 47 kΩ

Capacitive loading (CL) Adjustable 0 – 350 pF

Maximum output level: 17.5 V rms (+ 25 dB V)

Overload margin > 31 dB @ 1 kHz

Output impedance 100 Ω single-ended, 200 Ω balanced

Frequency response 20 – 20 kHz +/- 0.2 dB

RIAA Correction Accuracy

± 0,1 dB

Subsonic filter -3dB @ 11 Hz, 24 dB/octave

Channel separation > 85 dB, 20 – 20 kHz

THD + Noise < 0.003 % @ 1 kHz

S/N-R 96 dB, 1 kHz, A-weighted, ref. 10 dB V output

S/N-R 91 dB, 1 kHz, A-weighted, ref. 5 mV input

S/N-R 67.4 dB, 1 kHz, A-weighted, ref. 500 μV input

 

 

Preis Seriengerät: 

1.890,00 €
In den Warenkorb
  • sofort lieferbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Messtechnik-Kommentar: In Sachen Linearität zeigt sich die ECP 2 vorbildlich. Der Frequenzgang fällt erst unter 30 Hertz minmal, nach oben geht’s über 200 Kilohertz. Der MC-Fremdspannungsabstand beträgt sehr gute 60,4 Dezibel(A), im MM-Betrieb sind‘s gar 80,2. Die Kanaltrennung wird höher sein, die Messungen werden aber vom Rauschen limitiert. Klirr? Kein Thema: 0,09 Prozent bei hohen, 0,05 Prozent bei geringen Verstärkungen. Mit 7,8 Watt gibt sich das Gerät zudem genügsam in Sachen Stromverbrauch.